Gedenkbibliothek zu Ehren der Opfer des Kommunismus

Veranstaltungen

Dienstag, 26. Juni 2018, 18:00 Uhr
Prof. Dr. Bernd Rabehl, einer der bekanntesten Akteure des Sozialistischen Deutschen Studentenbunds (SDS) hält seinen Vortrag:
Die "Raumrevolution" in den Ideen der Achtundsechziger
Die linke Studentenrevolte von 1968 führte europaweit zu einem "Epochenwechsel". Die Nachkriegszeit war beendet. Die Wohlstandsgesellschaft geriet in Zentraleuropa an ihre Grenzen. Die fernen Kontinente ragten in diesen Erdteil hinein. Sie lieferten nicht nur Rohstoffe. Die Einwohner waren nicht mehr bereit, Kolonialismus, Einflusszonen, Imperialismus und Vormundschaft zu dulden. Eine "Raumrevolution" wurde spürbar, denn die Befreiungskriege in Vietnam, Nahost, Afrika oder Südamerika hielten Einzug in die Metropolen als "Völkerwanderung", Flucht vor Krieg und Elend, Emigration der Facharbeiter und Spezialisten oder als Inszenierung von Kampf und Streit. Die "Achtundsechziger" haben als Idee und Furcht diese Zustand vorweggenommen und in finsteren Utopien vorgetragen.
Dienstag, 10. Juli 2018, 18:00 Uhr
Jochen Stern, der Schauspieler, Jurist, Autor und ehem. politische Bautzen-Häftling (1947-54) kommt zu seiner BUCHPREMIERE:
Die ewige Morgenröte - Teil II: Das Leben ist kein Spiel
Der Zweite Teil befasst sich mit dem Schicksal vieler Jugendlicher in Frankfurt/Oder, in der damaligen Sowjetzone, zwischen den Jahren 1945 – 1948. Die anfängliche Euphorie über den demokratischen Aufbruch schwindet zusehends mit dem gleichzeitigen Beginn der uneingeschränkten Machterhaltung der alleinherrschenden SED. Diese Politik geht zu Lasten der Freiheit und Demokratie. Wobei der sowjetische Geheimdienst NKWD und so mancher deutsche Helfer sich nicht scheuen, vor allem jugendliche Idealisten zu verhaften, sie in das Untersuchungsgefängnis in Potsdam Lindenstraße 54 zu verschleppen, und sie dort unter Folter, Drohungen und Demütigungen zwingen, Schuldeingeständnisse abzulegen, die dann zu hohen Strafen führen.
Projektförderung durch:
Impressum
Mitglied im Dachverband: